Mistel

Misteln (viscum) gehören zur Familie der Sandelholzgewächse und wachsen als Schmarotzerge-
wächse auf Bäumen und Sträuchern.

Nicht ohne Grund wird die Mistel in allen Asterix-Comics als wesentlicher Bestandteil des vom Druiden Miraculix gebrauten Zaubertranks genannt, denn Misteln haben es in sich. Ihre Blätter und Stengel ent-
halten Mistelgift (viscotoxin). Ein Wirkstoff, der überwiegend zur Senkung des Blutdrucks und zur alter-
nativen Krebstherapie eingesetzt wird. In unserer Praxis nutzen wir die Mistel bei der Behandlung von Arthrosen, rheumatischen Erkrankungen, insbesondere degenerativen Sehnenerkrankungen (Tennis-
ellenbogen/Schulterbeschwerden) sowie Kopfschmerzen.

Indikation:

  • Entzündungshemmung
  • Arthrosen
  • Rheuma
  • Gelenkentzündungen
  • Sehnenerkrankungen (Tennisellenbogen/Schulterbeschwerden)
  • Kopfschmerzen
  • Diabetes
  • etc.

Immer aktuelle Infos und Videos: