Manualtherapeutische Behandlung der oberen Halswirbelsäule (Kopfgelenkbehandlung)

Bewegungsstörungen (Blockierungen) der oberen Halswirbelsäule können beim Menschen unangenehme Beschwerden hervorrufen. Während „ausgerenkte Wirbelkörper“ in anderen Bereichen der Wirbelsäule in der Regel zu Schmerzen und Verspannungen führen, sind die Beschwerden bei Blockaden in der sogenannten Kopfgelenkregion sehr viel  umfassender, da uns die oberen Halswirbelkörper als Gleichgewichtsorgan dienen. Zur räumlichen Orientierung brauchen wir ein Bindeglied zwischen Kopf und Körper, welches uns permanent über die Beziehung beider Körperpartien Informationen gibt. Bewegungsstörungen in dieser Region beeinflussen diesen Informationsfluss.

Funktion:

Ziel ist die Wiederherstellung des normalen Bewegungsspiel dieser Gelenke. Im Wesentlichen dient hierzu ein gezielter (Druck-) Reiz, infolgedessen es zur Entspannung der Weichteilstrukturen kommt, die die oberen Halswirbelkörper fixieren. Durch eine Normalisierung des Bewegungsspieles dieser Wirbelkörper kann die Gleichgewichts- und Muskelspannungsreaktion, die über diese Region gesteuert wird, wieder ungestört ablaufen. Die Kunst  dieser Therapie besteht darin, den Druckreiz aus der richtigen Richtung und mit der richtigen Stärke abzugeben, da es sonst zu keiner heilenden Reaktion kommen kann, sondern sogar eine Verschlimmerung der Symptome auftreten kann.

HIO Therapie:

Die von Gottfried Gutmann in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelte Therapie erfolgt in der Regel in Seitenlage. Der Druckimpuls erfolgt mit der Handkante und kann dem behandelten Wirbelkörper einen Richtungsimpuls zur Seite, nach vorn oder hinten sowie in die Rotation geben. Dieser Druckimpuls wird mit geringer Kraft und sehr schnell ausgeführt. Er dient als Schlüsselreiz zur Beseitigung der bestehenden Bewegungsstörung. Die bestehenden Beschwerden bessern sich nach gezielter Behandlung meist sehr rasch.

Manipulation:

Auch in der Chirotherapie oder auch manuellen Therapie  spielt die Behandlung der oberen Halswirbelsäule eine Schlüsselrolle. Zur Beseitigung einer Blockierung an der Kopfgelenkregion stehen verschiedene Verfahren wie Mobilisations- und Impulstechniken zur Verfügung.

Indikationen:

Erwachsene:

  • Verspannungen

Immer aktuelle Infos und Videos: